csm_zuschussprogramme03_af4074e21c.jpg

Zuschussprogramme


Meilenstein Preisgeld

Die Investition in energiesparende Maßnahmen am eigenen Wohngebäude ist in mehrfacher Hinsicht eine lohnende Investition.
Denn einen vergleichbaren finanziellen Aufwand wie bei einer umfassenden energetischen Sanierung müssen Hausbesitzer*innen ohne Dämmung ohnehin über die nächsten 10-20 Jahre für vermeidbare Energiekosten ausgeben. Zudem sind weitere gesetzliche Vorgaben zur Stärkung des Klimaschutzes auch für Bestandsgebäude zu erwarten.

Um Hausbesitzer*innen zu animieren, die Chance zu ergreifen, ihr Gebäude jetzt zukunftsfit zu machen, fördern die Verbandsgemeinde Weilerbach Maßnahmen zur Verminderung des Energieverbrauches im Gebäude.


MEILENSTEIN Preisgeld zur Erreichung der "100% Zero Emission Village" in der Verbandsgemeinde Weilerbach
Bedingungen:

  • Die Preisgeldsumme beträgt jährlich 20.000 Euro und wird über ein Punktesystem auf die Bewerber verteilt.
  • Pro Punkt gibt es maximal 250 Euro. Errichter einer Fotovoltaikanlagen können einen Antrag stellen.
  • Voraussetzung ist die Beantragung eines KfW Zuschusses oder Kredits, oder eines Bafa Zuschusses (Details bitte der Richtlinie entnehmen, ausgenommen Fotovoltaikanlagen und Innovationen).
  • Das Gebäude muss selbstgenutzt sein.


Die Beantragung kann bis zu 6 Monate nach Verwendungsnachweis oder Rechnungsdatum möglich, folgende Maßnahmen sind förderfähig:

  • vorbildliche Sanierungen  im Gebäudebestand (Effizienzhäuser und Einzelmaßnahmen),
  • Energiesparende Anlagentechnik, Nutzung Erneuerbarer Energien und Kraftwärmekopplung,
  • Kleine Nahwärmenetze,
  • Vorbildliche Neubauten, (Passivhäuser oder Effizienzhäuser),
  • Fotovoltaikanlagen mit Batteriespeicher
  • Innovationsförderung (z.B. kleine Windkraft, Speichertechnologien, Elektromobilität in Kombination mit Eigenstromproduktion, etc.)


Geltungsbereich:

Eulenbis, Erzenhausen, Kollweiler, Reichenbach-Steegen, Albersbach, Fockenberg-Limbach, Rodenbach, Schwedelbach, Pörrbach, Weilerbach, Mackenbach

Antragsformulare: