csm_zuschussprogramme03_af4074e21c.jpg

Zuschussprogramme


Meilenstein Preisgeld

Die Investition in Energiesparende Maßnahmen ist eine lohnende Investition. Das Geld müssen Hausbesitzer ohne Dämmung sowieso in den nächsten 10-20 Jahren für Energiekosten ausgeben. Um Hausbesitzer zu animieren, diese Chance zu ergreifen fördert die Verbandsgemeinde und die Ortsgemeinde Weilerbach Maßnahmen zur Verminderung des Energieverbrauches. 


MEILENSTEIN Preisgeld zur Erreichung der "100% Zero Emission Village" in der Verbandsgemeinde Weilerbach
Bedingungen:

  • Die Preisgeldsumme beträgt jährlich 30.000 Euro und wird über ein Punktesystem auf die Bewerber verteilt.
  • Pro Punkt gibt es maximal 250 Euro. Errichter einer Fovoltaikanlagen können einen Antrag stellen.
  • Voraussetzung ist die Beantragung eines KfW Zuschusses oder Kredits, oder eines Bafa Zuschusses (Details bitte der Richtlinie entnehmen, ausgenommen Fotovoltaikanlagen und Innovationen).
  • Das Gebäude muss selbstgenutzt sein.


Die Beantragung kann bis zu 6 Monate nach Verwendungsnachweis oder Rechnungsdatum möglich, folgende Maßnahmen sind förderfähig:

  • vorbildliche Sanierungen  im Gebäudebestand (Effizienzhäuser und Einzelmaßnahmen),
  • Energiesparende Anlagentechnik, Nutzung Erneuerbarer Energien und Kraftwärmekopplung,
  • Kleine Nahwärmenetze,
  • Vorbildliche Neubauten, (Passivhäuser oder Effizienzhäuser),
  • Fotovoltaikanlagen mit Batteriespeicher
  • Innovationsförderung (z.B. kleine Windkraft, Speichertechnologien, Elektromobilität in Kombination mit Eigenstromproduktion, etc.)


Geltungsbereich:

Eulenbis, Erzenhausen, Kollweiler, Reichenbach-Steegen, Albersbach, Fockenberg-Limbach, Rodenbach, Schwedelbach, Pörrbach, Weilerbach, Mackenbach

Antragsformulare:



Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.