Skulpturenweg

Skulpturenweg Rodenbach

1991 hatte die Gemeinde Rodenbach Schülerinnen und Schüler der Steinbildhauerklasse der Meisterschule des Handwerks Kaiserslautern eingeladen, in Rodenbach einen Skulpturenweg zu gestalten.
Zwei Themen standen zur Wahl: Wasser (da der Weg am Bruchbach und am Wasserschutzgebiet entlang führt) und keltische Sagen (da Rodenbach durch das Fürstengrab eine besonders enge Verbindung zur keltischen Geschichte hat).

Der Betrachter hat die Möglichkeit, jeder Skulptur eine eigene Deutung zu geben. Handelt es sich z.B. bei Skulptur Nr. 1 um Brunnenschalen, die das fließende Wasser weitergeben, oder steht da ein keltischer Krieger wehrhaft am Weg? Der Künstler Martin Blank lässt wie seine Mitschüler viele Deutungen zu.

Öffnungszeiten: ganzjährig, Eintritt frei
Anfahrt/Parken: Turnerstraße, 67688 Rodenbach. Parkplatz Dorfplatz